Speakering - Eva Wolfangel auf der republica

Nicole Köster von SWR1 Leute hat mich ins Studio eingeladen, und wir haben in einer zweistündigen Live-Sendung über meine Virtual-Reality-Recherchen gesprochen, und darüber, wieso die Virtuelle Realität keine "Zweite-Klasse-Realität" ist. Wir haben über künstliche Intelligenz, Ethik und Roboter gesprochen und die Frage, wie diese Technologien unser Leben verändern werden. Ich habe von meiner großen Recherche in Tokio über unsere künftige Symbiose mit den Robotern erzählt und davon, wieso Reportagen die beste Stilform sind, um den Menschen komplexe Technikthemen nahe zu bringen. Und am Ende habe ich verraten, wie Virtuelle Realität auch den Journalismus voranbringen kann. Teaser: nicht mit 360-Grad-Filmen. Das werde ich bald zeigen als VR-Reporterin bei den Riffreportern.